Kostenlose Servicehotline:

0800 / 15 16 17 0

  Servicenummer
 

Ehrenpreis der Rheinischen Treuhandstelle für kreative Lösung zu einem außergewöhnlichen GrabmalEhrenpreis 2021

In Erfurt öffnete am Freitag den 23. April 2021 die diesjährige Bundesgartenschau (BUGA) ihre Tore. Vor der Eröffnung wurden Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland aktiv und gestalteten abwechslungsreiche Mustergräber, die von einer Jury bewertet wurden. Die Rheinische Treuhandstelle für Dauergrabpflege stiftete einen Ehrenpreis, der an Gartenbau Schlimgen vergeben wurde.

Die Jury lobte besonders die kreative Lösung der Gestaltung zu einem außergewöhnlichen Grabmal. Wir gratulieren herzlich zu diesem Preis und freuen uns besonders mit Christian Schlimgen, der die Grabstelle gestaltete. Christian Schlimgen ist der Sohn von Thomas Schlimgen, Inhaber des Betriebs Gartenbau Schlimgen aus Köln.

Hinweis für alle die sich vor Ort von der Leistung der Friedhofsgärtner überzeugen möchten:

Mit dem am Mittwoch 21. April im Bundestag beschlossenen und am 22. April vom Bundesrat gebilligten neuen Infektionsschutzgesetz können botanische Gärten, zu denen das BUGA-Gelände gezählt wird, bei einer Inzidenz von mehr als 100 öffnen, wenn ein tagesaktueller negativer Corona-Test vorliegt. Ein Besuch der BUGA Erfurt 2021 ist derzeit nur mit vorheriger Onlineanmeldung möglich. Auch Dauerkarteninhaber müssen eine Zutrittskarte für den jeweiligen Tag buchen.

 

Bildunterschrift: Der Ehrenpreis der Rheinischen Treuhandstelle für Dauergrabpflege geht für „kreative Lösung zu einem außergewöhnlichen Grabmal“ an Gartenbau Schlimgen, Köln. Das Grab wurde gestaltet von Christian Schlimgen.

Bild: BdF, Berlin